Petrochemische Industrie

Engineering und Baumanagement in der deutschen Petrochemie

Disziplinen
Technische Projekte in der Öl, Gas und Petro-Chemischen Industrie

Petrochemikalien sind Industrieprodukte auf Basis von Erdgas und geeigneten Fraktionen des Erdöls. Sie durchlaufen mehrere Umwandlungen bevor sie in Endprodukten verwendet werden können. Diese werden heutzutage in den Bereichen Gesundheit, Hygiene, Wohnen und Ernährung eingesetzt, um nur einige von Tausenden von Anwendungen zu nennen.

Entstehung der Petrochemischen Industrie

Die Petrochemie ist eine relativ junge Industrie; sie entwickelte sich in den 1940er Jahren, mehr als 80 Jahre nach der Bohrung der ersten kommerziellen Ölquelle.
Ein Katalysator für die Entwicklung der Petrochemie war die Nachfrage nach synthetischen Materialien als Ersatz für teure und manchmal weniger effiziente Naturprodukte. Bis dahin war es ein eher experimenteller Sektor, der mit Grundstoffen begann:
- synthetische Kautschuke in den 1900er Jahren;
- Bakelit, der erste von der Petrochemie abgeleitete Kunststoff im Jahr 1907;
- die ersten petrochemischen Lösungsmittel in den 1920er Jahren;
- und Polystyrol in den 1930er Jahren.

Leistung und Vielseitigkeit der Petrochemie

Als wichtiger Teil der Chemieindustrie erzeugt die Petrochemie aus den raffinierten Rohstoffen die Ausgangs- und Zwischenprodukte für die Herstellung von Kunststoffen, Elastomeren, Fasern, Waschmitteln, Farbstoffen, Textilhilfsmitteln und vielem mehr. Die Verfahren zur Herstellung von Kraftstoffen, Heiz- und Schmierölen sind Teil der  Mineralölwirtschaft, und werden meist nicht zur Petrochemie gerechnet.

Weiterverarbeitung in High-Tech Verfahren

Der wichtigste petrochemische Prozess ist das sogenannte Dampfkracken, bei dem Kohlenwasserstoffe in Gegenwart von Dampf und bei hohen Temperaturen gespalten werden. Zu den gängigsten Produkten aus Ethan, Naphtha, Hydrowachs, Gasöl und Flüssiggas gehören Ethylen, Propylen, C4-Schnitt, Isopren und Aromaten. Das sog. Steamreforming von Raffineriegasen wird auch zur Erzeugung von Kohlenmonoxid und Wasserstoff verwendet, die für die Herstellung von Ammoniak, Essigsäure, Methanol und für Hydrierungsverfahren benötigt werden.

Engineering und Baumanagement

Unser Engagement in der Petrochemischen Industrie ist geprägt durch den Anlagenbau. Dosign-Ingenieure unterstützen hier sowohl Modernisierungs- und Brownfield-Projekte als auch die Erweiterung von Anlagen.

Mehr erfahren?

Möchten Sie mehr über Dosign erfahren? Über unsere Stellenangebote, Freelance Projekte und unser Dienste für Fachleute und Unternehmen in der Technik? Sie können uns jederzeit direkt kontaktieren.

The connecting element

30+ Erfahrung in Jahren
50+ Technische Disziplinen
500+ Jobangebote

Dosign Deutschland

Dosign Langenfeld

Hausinger Straße 6
40764 Langenfeld
Deutschland

Kontakt